Shiatsu

Berührung die bewegt

Was ist Shiatsu?

 

Shiatsu ist eine sanfte japanische Therapieform, welche auf den Grundlagen der Traditionellen Chinesischen Medizin basiert. Diese natürliche Art des Heilens betrachtet den Menschen als Einheit von Körper, Geist und Seele. Verliert der Mensch das innere Gleichgewicht, zeigt sich dies als Blockade im Körper und es entstehen Verspannung, Schmerzen, Erschöpfung oder emotionale Disharmonien.

 

Shiatsu unterstützt die Lebenskraft (Ki), verbessert den Energiefluss und regt die Selbstheilungskräfte an. Über das Meridiansystem lassen sich verschiedene Ebenen behandeln und berühren, was die Integration körperlicher, geistiger und seelischer Aspekte ermöglicht.

 

Die tiefe Entspannung während der Behandlung hat eine positive Wirkung auf den gesamten Organismus, insbesondere auf das vegetative Nervensystem. Dies steigert und vertieft die Gesundheit, das allgemeine Wohlbefinden und die Lebensqualität.

 

Die Behandlung erfolgt am bekleideten Körper auf einer komfortablen Liege. Bitte bringen Sie bequeme Kleidung (Trainingsanzug) mit.

 

In welchen Fällen hilft Shiatsu?

 

Gut auf Shiatsu ansprechende Störungen sind:

  • Schlaflosigkeit
  • Müdigkeit, Erschöpfung
  • Muskelverspannungen
  • Nacken- und Schulternsteife
  • Gelenkschmerzen
  • Kopfschmerzen
  • Rückenschmerzen
  • Verdauungsstörungen
  • Menstruationsbeschwerden
  • Stresserscheinungen und Nervosität
  • Verstauchungen und Zerrungen
  • Angstzustände und Depressionen